Mueck Design

Dipl. Designerin Jutta Mück
Dipl. Designerin Jutta Mück

Was macht ein gutes Logo aus?

#Logodesign

#einzigartig
#sofortwiedererkannt
#werteundidentität
#vielseitigeinsetzbar
#vonkleinbisgross
#schwarzweiss #negativweiss
#farbkontrast
#technischkorrekt

19. April 2021

:: Im Internet tummeln sich viele Anbieter mit fertigen Logo-Vorlagen. Sie müssen nur noch Ihr Design auswählen, den Namen und maximal die Farbe ändern, schon fertig. Prima, denken Sie vielleicht? Für was brauche ich da einen Profi?
Oder, Sie basteln schon eine ganze Weile selbst an Ihrem Logo, weil Sie denken, dass Sie das auch alleine hinkriegen und einen Computer haben mit vielen tollen Schriften und Vorlagen?
Ich erkläre Ihnen hier, für was Sie eine kompetente Gestaltungsexpertin brauchen:

Einzigartig und unverwechselbar.
Wenn Sie nicht wollen, dass Ihr Logo mit einem anderen Business verwechselt wird, brauchen Sie eine starke Marke, die Sie einzigartig und unverwechselbar repräsentiert und nach vorne bringt. Ein strategisch gut durchdachtes Logo zeigt auf den ersten Blick Ihre Unternehmenswerte. Denn, für Ihr Business passende Formen, Farben und Schriften sind maßgeblich am Gesamterfolg beteiligt. Studierte Gestalter wissen ganz schnell, welche Schrift für welchen Bereich zu wählen ist. Auch, welche Farben entsprechende Wirkung hat, und was eine Marke einzigartig macht. Wichtig ist auch, dass das Logo schutzfähig ist. Das kann nur ein speziell entworfenes Zeichen leisten.

Verschiedene Logoarten:
:: Wortmarken (reines Schriftgestaltung)
:: Wort-Bildmarken (Kombination Schrift + Formzeichen)
:: Bild-Marke (sogenannte Signet) 

Eine reine Workmarke mit dem gewissen Etwas ist auch eine schnelle Lösung. Besser ist eine Wort-Bildmarke, die Ihren Unternehmensnamen ergänzt. Mit einem Zusatz-Symbol oder Zeichen wird ein Mehrwert geschaffen. Reine Bild-Marken auch Signets genannt, werden häufig für Produktkennzeichnungen benötigt und sollten deshalb auch super simpel gestaltet sein.

Weniger ist mehr.
„Ein Logo ist dann gut, wenn man es mit dem großen Zeh in den Sand kratzen kann“, lautet ein Zitat des Gestalters Kurt Weidemann. Das erklärt eigentlich alles. 
Je einfacher ein Logo entworfen ist, desto besser können wir es uns einprägen. Dazu gibt es viele Vorbilder starker Marken bekannter Konzerne, denen Sie täglich begegnen. Auch im Hinblick auf Social Media wird es immer wichtiger kurze knackige Zeichen zu entwickeln.

Schwarz-Weiß sollte ein Logo auch funktionieren.
Verspielte und komplizierte Formen mit vielen Details und Farben sind fast unmöglich in kleinen Größen umzusetzen. Spätestens bei der Frage einen Kugelschreiber oder Firmenstempel zu produzieren, wird das Problem bemerkt. Hier spielt sogar die Farbe keine Rolle mehr, da das Logo 1-farbig gedruckt wird. Das ist der Grund, warum professionelle Logos zuerst Schwarz-Weiß gestaltet werden.

Lieblingsfarbe oder wie?
Das Logo repräsentiert Ihre Branche oder Ihr Produkt. Ihre Lieblingsfarbe hat im Logodesign wenig verloren, es geht vielmehr um die Message des Gesamtpakets: Seriös, flippig oder natürlich? Ebenso wichtig ist die psychologische Wirkung. Farben sollten gezielt und sparsam verwendet werden. Je mehr Farben für ein Logo definiert sind, desto schwieriger wird es, das Logo hervorzuheben. Im Logodesign sind Effekte und überlagerte Farbflächen auch nachteilig.

Zeitgemäß mit Spaßfaktor.
Logos sollten dem Zeitgeist entsprechen, aber nicht jedem Hype ausgesetzt werden. Auf den Plattformen unterschiedlicher Anbieter sieht man einen gewissen Trend filigraner Schreibschriften mit aquarellartigem Hintergrund. Logos und Marken sind eher zeitlos gestaltet und setzen auf ein langfristiges Branding.
15-20 Jahre sollten sie mindestens bestehen, wenn nicht sogar länger. Die Zeit vergeht wie im Flug. Wenn ein Logo erst einmal steht, macht das Werben irre viel Spaß. Die Investitionskosten haben Sie mit einem starken Marketing schnell wieder drin. Außerdem sind Werbekosten steuerlich voll abzugsfähig.

Uneingeschränkte Nutzungsrechte.
Natürlich erhalten Sie von mir schriftlich die uneingeschränkten Nutzungsrechte und vor allem die wichtigsten Dateiformate auf CD, damit Sie unkompliziert auch intern damit arbeiten können. Das ist ein sehr wichtiger Vertragsbestandteil und absolutes Auftragsplus. So können Sie in all Ihren Anwendungen beruhigt und einzigartig Ihren Sichtbarkeitsprozess steuern und sich stolz und erfolgreich auf dem Markt bewegen.

Fazit:
Ein gut gestaltets Logodesign ist die Basis einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation und bietet für’s Marketing vielseitige Möglichkeiten. Ob für eine Print- oder Digitalanzeige, Werbegeschenke, T-Shirtdruck, PKW-Werbung, Firmenstempel oder eine Power-Point-Präsentation braucht es spezielle professionelle Dateiformate. Von der Kugelschreibergröße bis hin zum Großflächenplakat muss es technisch einwandfrei umgesetzt werden. Viel fachliches Know-How und professionelle Softwareprogramme bieten die optimale Umsetzung. Ich helfe Ihnen gerne rund um Ihren professionellen Auftritt in der Öffentlichkeit.

Alles in einem Look. Mit WOW-Effekt!